Netzwerk_06.jpg
Netzwerk

Ökosystem - Community
ein großes Miteinander

ITC1 Deggendorf - ein lebendiges Netzwerk

Hero_Netzwerk3.jpg

Seit mehr als 20 Jahren ist der ITC1 als Ankerpunkt für Ideen, StartUps und Jungunternehmen überregional bekannt. In dieser Zeit sind Kontakte entstanden, haben sich Partnerschaften entwickelt und ein tragfähiges Netzwerk hat sich etabliert. Es besteht eine enge Verbindung zur Technischen Hochschule Deggendorf (THD) und deren Technologiecampi, der IHK und Handwerkskammer, zur Hans Lindner Stiftung und BayStartUP, Bayern Kapital und anderen Venture Capital Gesellschaften. Ebenso wie zu Ministerien der Regierung von Niederbayern, den Wirtschaftförderungen der Kommunen und natürlich zu einer Vielzahl von regionalen und überregionalen Firmen.

GDN_Logo_4c_schwarz.jpg

Seit 01.01.2017 ist der ITC1 Deggendorf Teil des Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern (GZDN). Das GZDN ist ein Verbundkonzept der drei niederbayerischen Hochschulstandorte Passau (INN.KUBATOR), Landshut (LINK) und Deggendorf (ITC1). In diesem Zusammenhang wird das vorhandene Netzwerk besonders in den Themengebieten Digitalisierung und Gründung weiter wachsen. Das GZDN ermöglicht, die bestehenden, komplementären Ausrichtungen im Bereich Digitalisierung und Unternehmertum zusammenzuführen, individuelle Initiativen zu verzahnen, den Gründergeist zu bündeln und sich schlagkräftig aufzustellen, um international führende Unternehmen im Bereich digitale Technologien hervorzubringen. Themenbezogen richtet es eine Vielzahl von Veranstaltungen und Workshops aus. Zudem schafft es Möglichkeiten für kompetente Beratung und Unterstützung.

Im Netzwerk willkommen sind:

  • Menschen mit Ideen
  • StartUps
  • Studierende
  • Unternehmen
  • Verbände
  • Organisationen und Stiftungen
  • niederbayerische Hochschulen

Kurz gesagt, das Netzwerk steht allen Interessierten offen.

Gemeinsam entsteht an den drei Standorten eine hochwertige Infrastruktur für Existenzgründer im Bereich Digitalisierung sowie ein tragfähiges Netzwerk mit Strahlkraft auf ganz Niederbayern für Gründer und etablierte Unternehmen.

Die GZDN-Community in Deggendorf

b-plus.svg
digital-lunch.svg
donauenergietechnik.jpg
easy2parts.svg
gewara.svg
level51_logo-HGweiß.jpg
music4vote.jpg
mypaketkasten.svg
niederbayern.svg
nudl.svg
OCQ-Soft_Logo_RGB-HGweiß.jpg
protectem.svg
tcon.svg
thd-startup-campus.svg
wirtschaftsjunioren.svg
MM_logo_4_mURL.png
Logo-SparkasseDeggendorf.jpg
Visionari-längs.png
CON_Logo12_png_4.png
DELUXEHORSE-Logo.png
494_FourNineFour-Logo.png
Oberscheiding.png
Passion4IT-logo.jpg
255x255.png

Be part of our Community!

gzdn-community.jpg

Parallel zum überregionalen Netzwerk formt sich die GZDN Community am ITC1 Deggendorf. Rund um das Thema „Gründung und Unternehmertum“ bietet das GZDN Veranstaltungen und Workshops an. Als Teil der Community profitiert man von kostenloser Beratung, Coaching und Mentoring, Unterstützung hinsichtlich Prototyping, Finanzierung und Wissenstransfer und hat Möglichkeiten sich zu vernetzen, sein Geschäftsmodell zu optimieren und zu präsentieren.

Werde Teil der Deggendorfer Community und somit im niederbayerischen Netzwerk. PDF downloaden, ausfüllen und unterschrieben an info@itc-deggendorf.de senden. Datenschutz ist uns natürlich sehr wichtig. Einwilligung zur Verarbeitung deiner Daten findest du auf den Seiten 4-6.

Ein überregionales Netzwerk

Karte_Bayern-DGZs.jpg
Die bayerischen Technologie- und Gründerzentren im Überblick

Die besten Unternehmen entstehen dort, wo die Umgebung ihre Entwicklung fördert. Dafür braucht es mehr als allgemeine Standortvorteile wie gute Infrastruktur, eine starke Wirtschaftslandschaft oder ein hohes Ausbildungsniveau: Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren helfen jungen Unternehmen mit konkreter Unterstützung, von Business-Know-how über günstige Mietflächen bis hin zur Kapitalbeschaffung.

Technologieorientierte Gründerzentren zielen dabei speziell auf Existenzgründer im Hightech-Bereich, wohingegen die allgemeinen Gründerzentren sich an alle Existenzgründer richten. Gründerzentren unterstützen dich zum Beispiel:

  • mit Büro- und Lagerflächen bei günstiger Miete
  • einer gemeinsam nutzbaren Büro- und Präsentationsausrüstung wie Kopierern und Beamern
  • Dienstleistungen wie Empfang, Sekretariat, Telefon- und Postservice sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Rat und Tat beim Kontakt mit Behörden und Institutionen
  • Hilfe bei Anträgen auf Fördermittel, Finanzierung und anderen offiziellen Schriftwechseln, Fachveranstaltungen, Seminaren, Kontakt- und Networking-Events.

Quelle: Gründerland Bayern