News

Einladung: Beratertag für Existenzgründer

Die Hans Lindner Stiftung und das Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern (GZDN)
bieten monatlich am ITC1 Deggendorf
kostenfreie Informationstage
für Existenzgründer und diejenigen, die es werden möchten

Nächster Termin: Mittwoch, 10. Oktober 2018

Da es sich um Einzelgespräche handelt, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 08723/20-2899 oder unter info@Hans-Lindner-Stiftung.de dringend notwendig. Weitere Infos unter www.Hans-Lindner-Stiftung.de .

Damit Existenzgründer und/oder Betriebsnachfolger aus Deggendorf und Umgebung den Weg zu einer erfolgreichen Selbständigkeit meistern, bietet die Hans Lindner Stiftung in Kooperation mit dem Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern am Innovations- und Technologie Campus Deggendorf (ITC1) Unterstützung in Form eines regelmäßigen Beratungstages. Jeden zweiten Mittwoch im Monat haben Interessente die Möglichkeit, sich am ITC1 umfassend von den Experten der Hans Lindner Stiftung beraten zu lassen.

„Mit dem kostenfreien Beratungsangebot wollen wir Existenzgründer aus dem Raum Deggendorf gezielt unterstützen, um so eine Grundlage für wirtschaftliches Wachstum, Wettbewerb und Innovation zu schaffen“, erklärt ITC1-Geschäftsführer Thomas Keller. Durchgeführt wird die Beratung von der Hans Lindner Stiftung mit Sitz in Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) und Regensburg. Die Stiftung ist ein langjähriger Partner des ITC1, der sich bereits seit 1999 in der ostbayerischen Gründerszene engagiert und seit 01.01.2017 auch Standort des Gründerzentrum.Digitalisierung.Niederbayern ist. Der ITC1 ist das Deggendorfer Gründerzentrum und bietet Existenzgründer mit tragfähigen Konzepten neben attraktiven Raumlösungen ein Netzwerk aus Existenzgründern, etablierten Unternehmen und vielen weiteren Partnern an. Eine Reihe von Workshops und Veranstaltungen runden das Angebot des ITC1 ab.

Gemeinsam mit den Beratern der Hans Lindner Stiftung analysieren die Gründer ihre persönlichen Unternehmereigenschaften und entwickeln diese weiter. Zudem erhalten Start-ups unter anderem Unterstützung bei der Erstellung von Geschäftskonzept, Unternehmensstrategie, Marktanalyse, Marketingkonzept und Finanzierungskonzepten.

Mit fortschrittlichen Lösungen bleiben die Berater von der Erstanalyse bis hin zur konkreten Umsetzung und Erfolgskontrolle an der Seite der werdenden Unternehmer. Damit die erarbeiteten Maßnahmen nachhaltig in die Tat umgesetzt werden, verfolgt die Stiftung einen ungewöhnlichen Beratungsansatz. „Wir schreiben unseren Klienten nicht vor, was für sie die beste Lösung ist. Durch systemische Beratung unterstützen wir sie aber dabei, ihre eigenen Ziele und Lösungen zu definieren und Möglichkeiten zu finden, wie sie diese erreichen können. Die Ansätze, die sich so ergeben, sind nachhaltig und umsetzbar“, so Albert Eckl, Vorstand der Hans Lindner Stiftung.

Die Beratungsgespräche finden am ITC1 Deggendorf, Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern – Haus F, Ulrichsbergerstraße 17, statt.

You Might Also Like